• Veröffentlichungsdatum: 20.04.2021

  • 1 Min -
  • 123 Wörter
  • - 2 Bilder

Zur Geschichte der Landwehr

Anton Wagner

(Fotos: Archiv Truppendienst; Montage: TD/Hlawatsch)
(Fotos: Archiv Truppendienst; Montage: TD/Hlawatsch)

Der erste Schritt - Die Landwehr 1809 - 1852

„Wir haben in Unserem Patente vom 12. vorigen Monaths Unseren geliebten Unterthanen die mit der Errichtung der Reserven verbundene Absicht, nämlich die Vertheidigung der Monarchie auf solche Mittel zu gründen, welche uns die Möglichkeit gewähren, die Finanzen des Staates durch Verminderung der aktiven Armee zu erleichtern, eröffnet. In eben dieser Absicht finden Wir für gut, eine bloß zur Vertheidigung des vaterländischen Bodens abzweckende Landwehr zu organisieren.“

Reserve und Landwehr sollten - bei gleichzeitiger Verminderung der aktiven Armee im Frieden, zur Schonung der Staatsfinanzen - möglichst kostensparend die Streitkräfte der Monarchie im Kriegsfall zahlenmäßig wesentlich verstärken.

Zur Geschichte der Landwehr in Österreich

Jahrgang: 9, Heft: 3, 1970

Download ePaper: S. 218 - 222

 

Ihre Meinung

Meinungen (0)