• Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018
  • – Letztes Update: 24.05.2018

  • 2 Min -
  • 445 Wörter

Sprengstoffe Treibmittel Pyrotechnika

Ernst-Christian KOCH

500 Seiten, 15 x 21 cm, broschiert

€ 125,--

ISBN 978-3-9818930-0-7

Lutradyn-Verlag, Kaiserslautern, 2017

Der Autor ist promovierter Chemiker und kann auf langjährige Erfahrung in den Entwicklungsabteilungen für Explosivstoffe bei namhaften Herstellern von Pyrotechnika und Munition zurückblicken. Sein beruflicher Weg führte ihn schließlich als „Technical Specialist Officer Energetic Materials“ zum Munition Safety and Information Center (MSIAC) im NATO-HQ in Brüssel. Ernst-Christian KOCH gibt sein profundes Fachwissen auch als Hochschullehrer weiter. Er hat mit diesem Buch ein Werk geschaffen, das sich als Lexikon für diesen Fachbereich versteht.

Der Inhalt zeigt einen sehr vielschichtigen und instruktiv bebilderten Einblick in die Welt der Explosivstoffe. 590 Einträge mit elf Tabellen und 82 Abbildungen ergeben eine komprimierte Wissensfülle, die für Fachleute eine wertvolle Unterstützung in der täglichen Arbeit bietet. Zusätzlich versetzen die knapp 900 Literaturverweise den Leser in die Lage, zu verlässlicher, vertiefter Information zu gelangen. 

Das Werk umfasst eine umfassende Auflistung von Sprengstoffen bis hin zu modernsten Entwicklungen, stets mit einer informativen kurzen Charakterisierung. Es hält dabei auch für jeden Stoff eine lange Liste an wichtigen Stoffkenngrößen parat, wie sie bisher noch in keinem anderen Standardwerk des Explosivstoffwesens zusammengetragen worden ist. Diese Fülle an Kenngrößen aus einer Hand macht das Buch für den Anwendungstechniker besonders wertvoll. Für den Chemiker sind auch die stets angegebenen Strukturformeln informativ. Das Lexikon berücksichtigt mit prägnanten Verwendungsbeschreibungen Ausgangsstoffe für Explosivstoffmischungen oder pyrotechnische Sätze und gibt eine Vielzahl an Rezepturen für Sprengstoffe und pyrotechnische Mischungen an. 

Von einem Chemiker verfasst, ist der Inhalt des Buchs bei weitem nicht auf die Chemie beschränkt. Es erläutert ebenso grundlegende Begriffe der Munitionstechnik und Detonationsphysik in verständlicher und gut illustrierter Weise. Für einfache ingenieurtechnische Berechnungen sind die in den Begriffserklärungen angegebenen Formeln hilfreich, zum Beispiel für die Berechnung von Splittergeschwindigkeiten. Die Beschreibung sicherheitstechnischer Kenngrößen, Kurzbiografien verdienter Wissenschaftler, Angaben über facheinschlägige Institutionen und viele andere wichtige Begriffe aus dem Umfeld der Explosivstofftechnologie und Sprengtechnik runden die Begriffsauswahl ab.

Die einzelnen Beiträge sind präzise formuliert und in einer wohlüberlegten fachlichen Tiefe ausgeführt, in der die immense Berufserfahrung des Autors sowohl in fachlicher wie didaktischer Hinsicht zum Tragen kommt. Das Werk ist damit nicht nur ein profundes und rasch handhabbares Nachschlagwerk für Fachleute, sondern auch als eine Art Arbeitsbuch ein idealer Begleiter für Anfänger, die sich in das Fachgebiet einarbeiten wollen.

Das Werk sollte in jeder mit Explosivstoffen befassten Institution seinen Platz in der Bibliothek finden. Sprengstoffe, Treibmittel, Pyrotechnika - Explosivstoffe kommen vielfältig zum Einsatz, sei es in Airbags und Gurtstraffern, in der sprengtechnischen Werkstoffformung, im Straßen- und Tunnelbau, im Bergbau zur Gewinnung von Rohstoffen, zur Belustigung im Feuerwerk oder als Signalmunition in Notsituationen. 

Das Wissen um Explosivstoffe kann wohl kaum besser komprimiert dargestellt und zusammengefasst werden als in diesem Lexikon.

-bs-

 

Ihre Meinung

Meinungen (0)