Japan/Philippinen: Erste Langstreckenradar-Lieferung

(Symbolbild: pixabay)
(Symbolbild: pixabay)

Japan übergab am 2. November 2023 das erste von den Philippinen bestellte stationäre Langstrecken- und mobile Luftüberwachungsradarsystem.

Der Vertrag über drei Radar-Systeme wurde am 28. August 2022 vom damaligen philippinischen Verteidigungsminister Delfin Lorenzana genehmigt. Im Rahmen einer Government-to-Government-Transaktion wurden etwa 103,5 Milliarden US-Dollar (ca. 95,4 Milliarden EUR) bereitgestellt. Das System ist Teil des Horizon 2 Air Surveillance Radar System-Projekts der philippinischen Streitkräfte. Für Japan ist der Vertrag ein bedeutender Erfolg, da der Staat seine strenge Nachkriegspolitik hinsichtlich Waffentransfers gelockert hat.

-red-