Archiv-Ausgabe

 

Chance Militärarzt − 02/2022 (385)

 

Hauptthemen

Arzt im Bundesheer

Im Namen der heiligen Barbara... "Feuern"

AIRBORNE - Aus der Luft ins Gefecht

Nuklear-Blackout

Angewandte Taktik - Entschlussbeispiel: Stabilisierung einer infanteristischen Bataillonskampfgruppe

Europa in Mali - der neue Hindukusch?

Fähigkeitenentwicklung in der ABC-Abwehr - Fortsetzung

Russland in der Ukraine

Ukraine Krieg - Verlagerung des russischen Schwergewichtes in den Donbass

Logistik der russischen Streitkräfte

Elektronische Kampfführung der Luftstreitkräfte

My task ist to train you - Sprachtrainer Englisch

Die COVID-19-Erinnerungsmedaille

 

Meinungen

Interview: Chance Militärarzt

Kommandounteroffizier: Die Ampel steht auf Rot

Psychologie: Meinung oder Fakt? - Denken überdenken

 

Editorial

„Wir erleben eine Zeitenwende. Und das bedeutet: Die Welt danach ist nicht mehr dieselbe wie die Welt davor.“

Olaf Scholz

 

Geschätzte Leserin, geschätzter Leser!

War es bis zur vergangenen Februarmitte noch ein geostrategisches Säbelrasseln, so müssen wir heute schmerzlich feststellen: In Europa herrscht wieder Krieg! Die Zeitenwende-Rede des deutschen Kanzlers Olaf Scholz Ende Februar ließ es schon erahnen: Was in Sachen Sicherheits- und Verteidigungspolitik drei Jahrzehnte lang als in Stein gemeißelt galt, ist innert weniger Tage obsolet geworden. Und obgleich in den vergangenen Kriegswochen anderswo schon vielerlei über den Krieg gesagt und geschrieben worden ist, berichten Gerhard Gürtlich und Stefan Lampl in dieser TRUPPENDIENST-Ausgabe über die russische Streitkräfte-Logistik. Markus Reisner – er ist inzwischen einer breiteren Öffentlichkeit wegen seiner millionenfach abgerufenen Youtube-Erklärvideos zum Ukraine-Krieg bekannt – erläutert in seinem Beitrag, warum eben der Donbass im Zentrum der Kampfhandlungen liegt. Was hingegen morgen oder übermorgen in diesem oder in jenem Gefechtsabschnitt geschehen wird, lässt sich kaum abschätzen. Lesen Sie deshalb auch das ausführliche Interview mit Philipp Eder, der vielmehr die großen Fragen des Ukraine-Kriegs beantwortet. Seit vielen Jahren schon tritt er als Militärexperte vorwiegend im Radio auf.

Wir beobachten im Ukraine-Krieg außerdem, dass neben der Panzerwaffe eine jahrhundertealte Waffengattung wieder in den Mittelpunkt gerückt ist: die Artillerie. Michael Vitovec berichtet, wie deutsche und österreichische Artillerieverbände auf Österreichs größtem Truppenübungsplatz im scharfen Schuss zusammenarbeiten. In unserer Titelgeschichte befassen wir uns diesmal mit neuen Ansätzen in der Militärärzteausbildung. Gleich vorweg: Das Bundesheer wird zukünftig an der Medizinischen Universität Wien zehn Studienplätze für Humanmediziner besetzen können.

Ferner erfahren Sie, über welche Fähigkeiten die Luftlandetruppe verfügt oder inwiefern atomare, biologische und chemische Waffen als Druckmittel eingesetzt werden können. Sind Sie überdies an der militärischen Sprachausbildung interessiert, so können wir Ihren Wissensdurst sicher stillen. Und natürlich haben wir wieder ein kniffliges Taktik-Beispiel für Sie. Blättern Sie gleich weiter!

Wie immer wünsche ich Ihnen eine interessante Lektüre.

Oberst dhmfD Mag. Bernhard Lauring
Chefredakteur TRUPPENDIENST m.d.F.b. 

Jetzt bestellen

TRUPPENDIENST Heft-Abo

Das Jahresabonnement kostet € 20.-, ein Einzelheft € 6.- inkl. MWSt., zuzüglich Versandkosten. Ein Abonnement- bzw. eine Einzelheftbestellung kann bei allen Buchhandlungen oder direkt beim Verlag getätigt werden. Das Abonnement verlängert sich selbsttätig, falls es nicht bis spätestens 30. November abbestellt worden ist.

Heft-Abo bestellen

zum Archiv