Hier finden Sie aktuelle Beiträge zu sicherheitsrelevanten Themen aus der ganzen Welt, von anderen Armeen, weiterführende Inhalte mit Bezug zum Militär und Kurzmeldungen zur internationalen Sicherheitspolitik.

21.04.2018

China: Neues Kampfflugzeug in den Dienst gestellt

Am 16. April 2018 wurde eine neue Version des Kampfflugzeuges J-10 der Luftwaffe der Chinesischen Volksbefreiungsarmee in den Dienst gestellt.

Die Version C konnte bei einer Reihe von Tests bei Manövern ihre Qualitäten zeigen und wird nun bei der Truppe eingeführt. Die J-10 C verfügt über eine verbesserte Avionik und kann Radarstrahlen absorbieren. Das allwetterfähige Mehrzweckkampfflugzeug ist für den Einsatz über Land und See vorgesehen.

-nt-

Weiterführende Informationen:

New J-10C semi-stealth multi-role fighter spotted in China (Artikel/Englisch)

New Chinese Weapons Seen On J-10C Fighter (Artikel/Englisch)


19.04.2018

Indien: 110 neue Kampfjets

Die indische Regierung hat diesen Monat offiziell den Kauf von 110 neuen Kampfflugzeugen ausgeschrieben.

Es sollen 82 einsitzige und 28 zweisitzige Maschinen angeschafft werden. Wahrscheinlich werden die Rüstungskonzerne Boeing, Lockheed Martin, Saab, Dassault Aviation, United Aircraft Corporation sowie der Eurofighter-Konzern Angebote vorlegen.

16-17 Kampfjets sollen in „flugbereiter Konfiguration“ in den nächsten drei Jahren geliefert werden, die übrigen Maschinen innerhalb von fünf bis zwölf Jahren. Der Wert der gesamten Ausschreibung beläuft sich auf mehr als zwölf Milliarden Euro. 

-red-

Weiterführende Informationen:

India to Buy 110 Fighter Jets (Artikel/englisch)


18.04.2018

China: Erste Testfahrt des neuen Flugzeugträgers

Der neue Flugzeugträger Type 001A "Shandong“ der Marine der Volksrepublik China, soll am 23. April, dem „Tag der Marine“, zu seiner ersten Testfahrt auslaufen.

In einer Reihe von ersten Erprobungen werden die Maschinen des Flugzeugträgers unter verschiedenen Belastungen getestet. Ebenso werden die Leck- und Schadenskontrolle sowie Radar-und Kommunikationstests durchgeführt. Sollten die vorgesehenen Tests erfolgreich sein, könnte der Flugzeugträger Ende 2018 der Marine übergeben werden.

-nt-

Weiterführende Informationen:

China Readies 1st Domestically Built Aircraft Carrier for Sea Trials (Artikel)

 


13.04.2018

China: Neue Winteruniformen getestet

Im Winter 2017/18 wurden im Nordwesten und Nordosten die neuen Winteruniformen der Chinesischen Volksbefreiungsarmee getestet.

Die Erprobungen bei tiefsten Temperaturen haben gezeigt, dass die neuen Uniformen die Soldaten über lange Zeit gut wärmen und ihren Energieverbrauch bedeutend reduzieren. Die Uniformen sind leichter und atmungsaktiver als ihre Vorgängermodelle, und die Schneetarnung schützt vor UV-Aufklärung. Nach den Erkenntnissen und Rückmeldungen aus der Truppe werden die 20 verschiedenen Uniformteile nun einsatzmäßig verbessert, damit sie in Serie produziert werden können.

Weiterführende Informationen:

PLA tries on new winter clothes for cold region troops

-nt-


12.04.2018

China: Neue Angriffs- und Aufklärungsdrohne

Die chinesische Marine testet eine neue senkrechtstartende und -landende Angriffs- und Aufklärungsdrohne, die auf Flugzeugträger und auf Zerstörern eingesetzt werden kann.

Die Caihong-Drohne soll der Marine eine Reihe von taktischen Vorteilen beim Kampf auf See bringen. Technische Details wurden noch nicht bekannt gegeben. Voraussichtlich wird die Drohne auf der Luftfahrtschau von Zhuhai im November 2018 vorgestellt. Die Caihong-Drohne wird von China Aerospace Science and Technology Corp. entwickelt.

-nt-


11.04.2018

USA: Verkauf von Artilleriesystemen an Saudi-Arabien

Die Vereinigten Staaten haben den Verkauf von Artilleriesystemen an Saudi-Arabien gebilligt.

Das Projektvolumen beträgt rund eine Milliarde Euro. Unter anderem sollen 180 Haubitzen vom Typ M109A5/A6, 80 M2 HB Kaliber 50 Maschinengewehre und acht „Advanced Field Artillery Tactical Data Systems“ (AFATDS - Systeme zur Feuerunterstützung und Kontrolle; Anm.) an Saudi-Arabien geliefert werden.

Weiterführende Informationen:

USA genehmigen Verkauf von Artilleriesystemen an Saudi-Arabien (Kurzmeldung

Saudi M109A6 Howitzer Request Approved (Kurzmeldung/englisch)

-red-


10.04.2018

Deutschland: Neue Überwachungsdrohnen

Die USA billigen den Verkauf von vier Drohnenmodellen an Deutschland.

Die Bundeswehr will mit dem Milliardenauftrag die „Fähigkeitslücke zur Signalerfassenden Luftgestützten Weiträumigen Überwachung und Aufklärung“ schließen. Das Drohnenprojekt mit dem Namen „Pegasus“ soll die Bundeswehr beim Aufbau eines luftgestützten Signalerfassungssystems zur weiträumigen Überwachung und Aufklärung unterstützen.

Der US-amerikanische Rüstungskonzert Northrop Grumman wird diesbezüglich Drohnen - voraussichtlich vier „MQ-4C Triton“ - liefern. Die Gesamtkosten der zukünftigen deutschen Abhör- und Aufklärungstechnik wird über zwei Milliarden Euro betragen.

Weiterführende Informationen:

Vier Drohnen für Deutschland (Artikel)

-red-


08.04.2018

Taiwan: F-35-Verkaufsforderung

Die republikanischen US-Senatoren John Cornyn und Jim Inhofe haben in einem Brief an Präsident Trump gefordert, Taiwan F-35-Kampfflugzeuge zu verkaufen.

Die alternden Kampfflugzeuge der taiwanesischen Luftwaffe würden gegenüber der Volksrepublik China falsche Hoffnungen machen. Die beiden Senatoren sind der Meinung, dass F-35-Kampfflugzeuge in der taiwanesischen Luftwaffe die Sicherheit der Insel erhöhen würde.

-nt-


06.04.2018

Indien: Minensuchbootengpass

Ende März 2018 wurden drei Minensuchboote der Pondicherry-Klasse nach 30 Jahren außer Dienst gestellt.

Zurzeit verfügt die indische Marine nur mehr über ein Minensuchboot der Pondicherry-Klasse. Bis zur Beschaffung einer neuen Minensuchboot-Klasse versucht sich die indische Marine mit Kompromisslösungen zu behelfen. Unter anderem sollen in der Zwischenzeit Schnellboote der Nicobar-Klasse für die Minensuche verwendet werden.

-nt-


04.04.2018

China: Autonome Fahrsysteme

Wissenschaftler der Second Academy of the China Aerospace Science and Industry Corporation forschen intensiv für die Chinesische Volksbefreiungsarmee an einer autonomen Steuerung für Landfahrzeuge.

Die Streitkräfte planen in der Zukunft Fahrzeuge für den Nachschub sowie Kampffahrzeuge mit einer autonomen Steuerung auszustatten. Gegenwärtig wird an den Sensoren geforscht, die den Betrieb bei jedem Wetter, zu jeder Tageszeit, im schwierigen Gelände und in allen Verkehrslagen möglich macht. Die Sensoren erfassen Situationen im sichtbaren Licht-, im Infrarot- und im Millimeterradarbereich. Diese Daten werden an den Steuerungscomputer weitergeleitet, der diese in Fahrbefehle umarbeitet.

Bis dato hat das Steuerungssystem eine Zuverlässigkeit von über 90 Prozent. Die Umwandlung von erfassten Bildern in Steuerungsdaten dauert 0,03 Sekunden. Gegenwärtig sehen die Wissenschaftler das Steuerungssystem als Hilfeleistung für den Fahrer.

Inwieweit eine vollkommen autonome Steuerung von Fahrzeugen im Alltag möglich ist, werden die Testfahrten, die Ende 2018 beginnen sollen, zeigen.

-nt-