Hier finden Sie aktuelle Beiträge zu sicherheitsrelevanten Themen aus der ganzen Welt, von anderen Armeen, weiterführende Inhalte mit Bezug zum Militär und Kurzmeldungen zur internationalen Sicherheitspolitik.

12.05.2021

Deutschland: HX3-Lkw vorgestellt

Mit dem HX3 gibt es eine neue Generation des HX-Lastkraftwagens.

Der neue Militär-Lkw von Rheinmetall verspricht verbesserten Schutz, gesteigerte Mobilität, höheren Fahrkomfort und eine digitale Schnittstellenarchitektur für ein flexibleres Einsatzspektrum und künftige Leistungssteigerungen. Der HX3 verfügt darüber hinaus über ein robustes Fahrgestell und leistungsstarke Motoren sowie eine aktive Hinterachse, die die Straßen- und Geländegängigkeit deutlich verbessert. Die klassische Rolle als Logistikfahrzeug lässt sich durch neue Systeme, etwa dem vollautomatischen Wechselladesystem ALHS (Automated Load Handling System) oder dem verwindungsfreien Zwischenrahmen UTRS (Universal Torsion-Resistant Subframe) steigern. Der HX3 ist auch als Träger für Waffen- und Radarsysteme, etwa dem Artillery Truck Interface (ATI), geeignet.

-red-


12.05.2021

Südkorea: Surion wird Kampfhubschrauber

Korean Aerospace Industries hat von der Regierung den Auftrag erhalten aus dem Transporthubschrauber Surion einen Kampfhubschrauber zu entwickeln.

Der Surion, der mit Hilfe von Airbus entwickelt wurde, soll künftig für amphibische Ladungsoperationen als Feuerunterstützungswaffe eingesetzt werden. Ausgestattet wird der Kampfhubschrauber mit Lockheed Martin’s AGM-114 Hellfire air-to-surface missiles. Ab 2031 sollen 24 Stück dieser Hubschrauber bei der Marine in den Dienst gestellt werden. Gegenwärtig befinden sich 200 Surion bei der Armee im Einsatz.

-nt-


11.05.2021

Kongo: Militär übernimmt Kontrolle

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo gilt in beiden Provinzen Nord-Kivu und Ituri seit 5. Mai 2021 der Belagerungszustand.

Nach Anordnung des Präsidenten Felix Tshisekedi kontrolliert das Militär die Verwaltung und die Polizei. Der Präsident begründet den Schritt mit zunehmender Gewalt und Vertreibung in den beiden Provinzen. Im Osten des Kongo sind zahlreiche bewaffnete Gruppen aktiv, die die Kontrolle der Bodenschätze für sich beanspruchen. Alleine in der Provinz Ituri wurden nach Angaben des UNO-Kinderhilfswerks 1,6 Millionen Menschen durch Gewalt vertrieben.

-red-


11.05.2021

Indien/Frankreich: Vermietung von A-330

Indien hat bei der französischen Regierung die Miete eines A-330 Tankflugzeuges beantragt.

Die indische Luftwaffe hat durch die Überführung der Rafale Kampfflugzeuge die Vorteile der A-330 erkannt. Die sechs IL-76M Tanker der indischen Luftwaffe können mit der A-330 jedoch nicht mithalten. Wegen der Spannungen mit China und der Einführung der Rafale Kampfflugzeuge benötigt die indische Luftwaffe dringend leistungsfähige Tank- und Transportflugzeuge.

-nt-


10.05.2021

Deutschland: Schützenpanzer Marder feiert 50. Jubiläum

Am 7. Mai 1971 stellte die Deutsche Bundeswehr die ersten "Marder", die im Verbund mit dem Kampfpanzer "Leopard" zur beweglichen Gefechtsführung des Heeres beitragen sollten, in den Dienst.

Andere Zeitgenossen des "Marder", darunter der Kampfpanzer "Leopard" 1, der Spähpanzer "Luchs", das Kampfflugzeug F-104 "Starfighter" oder die Hubschrauber BO 105 und Bell UH-1D befinden sich bereits seit vielen Jahren im "Ruhestand". Der "Marder" hingegen dient bis heute in den deutschen Streitkräften und bewährte sich unter anderem bei Auslandseinsätzen im Kosovo und Afghanistan. Aufgrund seiner Zuverlässigkeit ist er noch heute das einsatzerprobte Arbeitspferd der deutschen Panzergrenadiere. Neben Deutschland wird dieser Schützenpanzer auch in den Streitkräften von Chile, Indonesien und Jordanien verwendet.

-red-


10.05.2021

Afghanistan: Täglich bis zu 120 Taliban-Angriffe

Nach Angaben des Pentagons gibt es seit Beginn des Abzuges Anfang Mai täglich zwischen 80 und 120 Angriffe der radikalislamischen Taliban auf afghanische Ziele.

Die Attacken beschränken sich nicht auf einzelne Gebiete, da in 26 der 34 Provinzen Offensiven verzeichnet wurden. Internationale Kräfte sind seit 1. Mai nicht angegriffen worden, der Fokus der Extremisten liegt auf dem afghanischem Militär. Nach stundenlangen Kämpfen konnten die Extremisten den Bezirk Barka erobern. Aufgrund der angespannten Lage verstärken nach ihren NATO-Partnern auch die USA ihre Kräfte. Sie sollen einen reibungslosen Abzug aus Afghanistan gewährleisten.

US-Präsident Joe Biden hat vor wenigen Wochen den Truppenabzug bis spätestens 11. September 2021 zugesichert. Die Taliban hatten mit der Offensive begonnen, nachdem die von Donald Trump ursprünglich vereinbarte Frist zum Abzug der Truppen am 1. Mai verstrichen war. Die Vereinbarung sah Friedensgespräche zwischen den Taliban und der afghanischen Regierung vor, die mittlerweile ins Stocken geraten sind. Die afghanische Regierung befürchtet, dass die Taliban versuchen würde, die Macht zu erobern. Die USA sicherten Afghanistan für die Zukunft Luftunterstützung von US-Basen und Schiffen zu, diese sind allerdings Hunderte von Kilometern entfernt.

-red-


10.05.2021

Pakistan: Neue Rakete

Die JF-17 Block 3 Kampfflugzeuge werden mit chinesischen Luft/Luftraketen PL-10 E ausgerüstet.

Entsprechende Testflüge werden gegenwärtig von der Luftwaffe durchgeführt. Die PL-10 E ist die Exportversion der PL-10, die bei den chinesischen Kampfflugzeugen J-20 im Einsatz ist. Die PL-10 ist vergleichbar mit der amerikanischen AMX-9X.

-nt-


07.05.2021

USA/China: Militärischer Konflikt ausgeschlossen

Trotz der steigenden Spannungen zwischen den USA und China schließt das US-Außenministerium eine militärische Konfrontation aus.

Die China-Politik von US-Präsident Joe Biden ist noch nicht vollständig ausformuliert. Noch ist unklar, wie er mit den Handelsbeschränkungen seines Vorgängers Donald Trump umgehen will. Zuletzt war es wegen Taiwan zwischen den Washington und Peking zu Spannungen gekommen. China beansprucht den Inselstaat als eigenes Territorium. 

-red-


07.05.2021

Deutschland: Sauerstoffanlage für Indien

Am 5. Mai 2012 sind zwei A400M der Deutschen Luftwaffe mit einer mobilen Sauerstofferzeugungs- und –abfüllungsanlage nach Neu-Delhi gestartet.

Nach der Ankunft wird es etwa zwei Tage dauern, bis die Anlage aufgebaut ist. Dann können täglich bis zu 400.000 Liter des in Indien dringend benötigten medizinischen Sauerstoffs hergestellt werden. An Bord sind auch 13 Soldatinnen und Soldaten des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. Sie werden das Personal des indischen Roten Kreuzes mit der Benutzung vertraut machen.

-red-


06.05.2021

England: Queen Elizabeth sticht in See

Der Flugzeugträger Queen Elizabeth wird im Mai mit seiner Kampfgruppe zu einer 28-wöchigen Fahrt aufbrechen.

Die Kampfgruppe besteht aus zwei Zerstörern (Klasse 45), zwei Fregatten (Klasse 23), einem Atom-U-Boot, einem Tanker und einem Versorger. Erste Station wird ein gemeinsames Manöver mit der französischen Flugzeugträger-Kampfgruppe Charles De Gaulle im Mittelmeer sein, danach wird die Kampfgruppe durch den Sueskanal in den indischen Ozean fahren. Die weitere Fahrt wird die Queen Elizabeth nach Indien, Singapur, Südkorea und Japan führen. Die Kampfgruppe wird dabei an einer Serie von Manöver mit befreundeten Ländern im indischen und pazifischen Ozean teilnehmen. An Bord des Flugzeugträgers werden sich acht F-35 Kampfflugzeuge und 14 Hubschrauber befinden.

-nt-