• Veröffentlichungsdatum: 27.08.2019
  • – Letztes Update: 28.08.2019

  • 2 Min -
  • 370 Wörter

Modern Chinese Warplanes

Andreas RUPPRECHT

Naval Aviation - Aircraft and Units 

96 Seiten, 21 x 28 cm, broschiert

€ 18,95

ISBN 978-0-9973092-5-6

Harpia Publishing L.L.C. 2018

Lange Zeit ist China davon ausgegangen, dass der Schutz der unmittelbaren Küsten ausreichend ist. Nach der Gründung der Volksrepublik und bis zur Öffnung des Landes, gab es keine Notwendigkeiten seinen Handel zu schützen und es fehlten die Mittel dazu. Nachdem sich China Ende der 80er Jahre zu dem Wirtschaftsmotor der Welt entwickelt hatte und man auch die Lehren aus den modernen Konflikten gezogen hatte, war der politischen, sowie der militärischen Führung klar, dass China eine starke Marine benötigt. Besonders in der jüngsten Vergangenheit, als China zu einer der dominierenden Handelsnationen aufgestiegen ist, musste eine schlagkräftige Hochseemarine aufgebaut werden, die in der Lage ist, sowohl die langen Seehandelswege, als auch das Staatgebiet zu schützen. Mit dem Wohlstand und der politischen Bedeutung, hat sich bei der chinesischen Führung auch der Grundsatz durchgesetzt, dass man jeden Gegner soweit wie möglich von seinen Küsten fernhalten muss und alles unternehmen wird, seine Handelswege (da ja Chinas Handelspolitik nach dem Grundsatz funktioniert, alle Produktionslinien zu kontrollieren) zu schützen. Seit der Initiative Chinas die neue Seidenstraße ins Leben zu rufen, nahm die Geschwindigkeit der Marineaufrüstung noch zu. Innerhalb der People’s Liberation Army (PLA - Volksbefreiungsarmee) ist man sich im Klaren, dass der Marine noch viel an Erfahrung im Einsatz auf hoher See und der Marinefliegerei fehlt. Dieses Manko wird mit der gewohnten chinesischen Zähigkeit, versucht so schnell wie möglich zu beseitigen.

Andreas Rupprecht analysiert sehr gut den Aufbau der modernen PLA Marine und die Interessen Chinas. Wie seine beiden Bücher über die Luftwaffe und die Heeresfliegerei, hat der Autor die ihm vorliegenden Quellen gut recherchiert und eine ausgezeichnete Übersicht über die Marineluftwaffe zusammengetragen. Auch hier gilt, wie bei den anderen Büchern der Serie Modern Chinese Warplanes, dass die Angaben über Aufbau, Zusammenstellung, Kommandostrukturen, immer als Richtlinie zu sehen sind. In China gilt grundsätzlich das Motto: “Informationen gibt es nur nach Notwendigkeit”. Aus diesem Grund wird man nie ein Buch über die Politik oder Militär, wie sie über westliche Länder verfasst werden, schreiben können, da vieles Spekulation bleibt und es zu wenige offizielle Bestätigungen gibt. Man muss Andreas Rupprecht für seine ausgezeichnete Arbeit gratulieren.

-nt-

 

Ihre Meinung

Meinungen (0)