Deutschland: Großauftrag der Bundesregierung

(Symbolbild: pixabay, gemeinfrei)
(Symbolbild: pixabay, gemeinfrei)

Die deutsche Bundesregierung plant die Auslieferung 40 weiterer „Marder“ Schützenpanzer im zweistelligen Millionen EUR Bereich an die Ukraine.

Der Auftrag wird durch das Unternehmen Rheinmetall AG durchgeführt und soll vertragsgemäß noch im Jahr 2023 durchgeführt werden. Bereits am 21. März 2023 übersandte die Bundesregierung 20 Schützenpanzer an die Ukraine. Weitere 20 „Marder“ wurden im Juni 2023 beauftragt und geliefert. Bis zu zehn Schützenpanzer pro Monat können ausgeliefert werden. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um überholte „Marder“ 1A3, die Rheinmetall aus den Beständen der Deutschen Bundeswehr übernommen hat.

-red-