Test

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zu sicherheitsrelevanten Themen aus der ganzen Welt, von anderen Armeen, weiterführende Inhalte mit Bezug zum Militär und Kurzmeldungen zur internationalen Sicherheitspolitik.

08.09.2020

Indien/Russland: Flottenmanöver im Golf von Bengal

Am 4. Und 5. September 2020 fand ein indisch/russisches Flottenmanöver im Golf von Bengal statt.

Von russischer Seite nahmen die Zerstörer „Admiral Vinogradov“ und „Admiral Tributs“ und der Tanker „Boris Butoma“ teil. Indien beteiligte sich mit dem Zerstörer „Ranvijay“, der Fregatte „Sahyadri“, der Korvette „Kiltan“ und dem Tanker „Shakti“.

-nt-


07.09.2020

Deutschland: Reform bei Fernmeldetruppe

Die Fernmeldetruppe der Deutschen Bundeswehr wird in den nächsten vier Jahren wesentlichen Neuerungen unterzogen.

Wie die Bundeswehr berichtet, soll der Fernmeldegefechtsstandfeldwebel (Fm-/GefStdFw) als neuer Werdegang geschaffen werden und Offiziersdienstposten des Fachdienstes sollen in den Allgemeinen Truppendienst umgewandelt werden. Das Heer setzt dies durch eine Umwandlung von 320 IT-Feldwebel-Dienstposten zu Fm-/GefStdFw-Dienstposten um. Die Reform wird in vier Phasen, die jeweils ein Jahr dauern sollen, erfolgen, in denen jeweils unterschiedliche Dienstposten identifiziert und umgewandelt werden. Die Ausbildung wird an der IT-Schule der Bundeswehr stattfinden und nach jetzigem Planungsstand etwa vier Monate dauern. Künftig soll auch bei der ABC-Abwehr, im Feldjägerwesen und in der Logistik der Dienstposten des Fm-/GefStdFw implementiert werden.

-red-


07.09.2020

Libyen: Waffenimporte trotz Embargo

Laut UN-Angaben wird Libyen trotz Embargo mit Waffen beliefert.

Zwischen dem 8. Juli und Ende August 2020 wurde die Ankunft von 70 Waffentransportflügen auf dem Flughafen im Osten Libyens festgestellt. Dieser Landesteil steht unter der Kontrolle von General Chalifa Haftar. 30 Waffentransporte landeten in Westlibyen, das von der anerkannten Regierung kontrolliert wird. Auch über den Seeweg gab es Waffennachschub. Neun Frachtschiffe legten in dem Zeitraum in Westlibyen an, drei in Ostlibyen. Das Waffenembargo scheint somit gescheitert zu sein.

-nt-


07.09.2020

China: Hubschrauber-Manöver über hoher See

Die 71. Armeegruppe hat ein Seemanöver mit Fokus auf dem Einsatz von Hubschraubern durchgeführt.

Zum Einsatz kamen die Hubschrauber WZ-10, WZ-19 und Z-8 der Heeresfliegerverbände. Geübt wurde der gefechtsmäßige Flug von Transport- und Kampfhubschraubern über See, die Anlandung von Truppen und die Evakuierung von Verwundeten von Inseln unter dem Schutz von Helikoptern. Zudem wurde die Landung und Versorgung der Hubschrauber auf einem Schwergutschiff geprobt. Dabei sollte der Einsatz dieser Schiffe als schwimmende Stützpunkte getestet werden, um so die Einsatzradien der Hubschrauberflotte über See zu vergrößern. Aktuell verfügt China über sechs Schwergutschiffe, die jeweils drei Hubschrauber aufnehmen können. Aus den Erkenntnissen dieses Manövers sollen Einsatzverfahren entwickelt werden.

-nt-


03.09.2020

Deutschland: Militärische Welt-Winterspiele verschoben

Die 4. Internationalen CISM World Winter Games wurden von März 2021 auf das Jahr 2022 verschoben.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie können die militärischen Welt-Winterspiele, an denen auch österreichische Militärsportler teilnehmen, nicht im geplanten Vier-Jahres-Rhythmus abgehalten werden. Die über 1.000 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler aus 140 Nationen können sich erst ein Jahr später messen. Der Austragungsort bleibt auch für den neuen Termin Berchtesgaden und Ruhpolding in Bayern. Die Veranstaltung des Internationalen Militärsportverbandes CISM (Conseil International du Sport Militaire) wird erstmals in Deutschland abgehalten.

-red-

Link: CISM Website


01.09.2020

Russland: Internationale Armeespiele

Vom 23. August bis 5. September 2020 finden zum sechsten Mal die von Russland organisierten Internationalen Armeespiele statt.

Bei dem Wettbewerb nehmen 5.000 Soldaten aus über 30 Nationen teil, die in 31 Disziplinen gegeneinander antreten. Die Teilnehmer messen sich bei den Armeespielen beispielsweise beim Panzer-Biathlon, einem Feldküchen-Wettkampf oder auch bei einem berittenen Marathon. Die Disziplinen werden in zehn verschiedenen Staaten, darunter der Iran, Weißrussland, China und Indien, ausgetragen. NATO-Nationen nehmen nicht an dem Wettbewerb teil. Innerhalb Russlands sind die Army Games sehr beliebt und eine gut besuchte Veranstaltung, die nicht nur die staatliche Macht demonstrieren, sondern auch junge Menschen für das Militär begeistern soll. 

-red-

Offizielle Website der Army Games 2020 (englisch)


31.08.2020

Griechenland/Türkei: Streit um Erdgasvorkommen

Zwischen Griechenland und der Türkei verschärfen sich die Uneinigkeiten rund um Erdgasvorkommen im Mittelmeerraum.

Bereits am 9. August 2020 startete die Türkei ein Militärmanöver in der Region, das bis zum 11. September 2020 andauern soll. Die Übung zur See findet im Gebiet zwischen der türkischen Stadt Anamur und Nordzypern statt. Außerdem wurde der Einsatz des türkischen Erkundungsschiffes „Oruc Reis“, das nach Erdgasvorkommen sucht, bis zum 1. September 2020 verlängert. Diese Maßnahmen wirken sich negativ auf die bereits angespannten Beziehungen zu Griechenland aus, da das EU-Land ebenfalls Anspruch auf die betroffenen Seegebiete erhebt. Diesen Anspruch untermauert Griechenland mit der Entsendung von Kriegsschiffen. Auch im Luftraum gerieten die beiden Länder bereits aneinander. Die Türkei droht inzwischen offen mit einer militärischen Auseinandersetzung. Der türkische Vizepräsident Fuat Oktay wie auch Außenminister Mevlut Cavusoglu sehen in einer möglichen Ausdehnung der griechischen Territorialgewässer in der Ägäis sogar einen „Kriegsgrund“. Dieser Konflikt ist auch insofern brisant, da beide Staaten Mitglieder der NATO sind.

-red-


31.08.2020

China: Manöver in Tibet

Die chinesischen Streitkräfte führen ihre Manövertätigkeiten auf dem tibetischen Hochplateau intensiv fort.

Nach mechanisierten Kräften, Artillerie und Luftwaffe hat nun eine Infanteriebrigade ein Hochgebirgstraining durchgeführt. Die Soldaten mussten bei der Übung einen Geländemarsch von 114 km mit einem Gepäck von 30 kg in drei Tagen und zwei Nächten durchführen. Dabei wurden Höhen bis zu 5.600 Metern erreicht. 

-nt-


28.08.2020

Indien: Weiterentwickelte Rakete getestet

Am 19. August 2020 führte die indische Armee Tests mit der neuen Rakete des Mehrfach-Raketenwerfersystems "Pinaka" durch.

Die Rakete, die bereits in den 1980er-Jahren in Indien eingeführt wurde, wurde umfassend weiterentwickelt. Die neue Version hat nun eine Reichweite von 75 km, anstatt wie zuvor 40 km. Bei der Testung wurden sechs Raketen erfolgreich ins Ziel gefeuert. Seit 2017 plant die indische Armee die Aufstellung von zwei zusätzlichen "Pinaka"-Regimentern.

-nt-


26.08.2020

Südkorea: Gemeinsames Manöver mit USA

Am 18. August 2020 begann ein gemeinsames Manöver der südkoreanischen und US-amerikanischen Streitkräfte.

Das Manöver wird bis 28. August 2020 dauern und legt den Fokus auf das Training und die Überprüfung des gemeinsamen Kommandos. Politisch soll sich die Übung positiv auf die bilateralen Beziehungen auswirken, die durch Uneinigkeiten über die Höhe der südkoreanischen Abgeltungen der amerikanischen Stationierungskosten sowie der kritischen Situation mit Nordkorea gelitten haben. Aufgrund der steigenden Anzahl an COVID-19-Fällen gab es auch Kritik an dem Manöver und der Start wegen der Erkrankung eines koreanischen Offiziers um zwei Tage verzögert.

-nt-